Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Update Haarausfall und COVID-19
3. Dezember 2021 - Dr. A. Finner, Dr. U. Schwichtenberg

"Die größte Corona Welle steht uns noch bevor", wird Professor Georg Duda, BIH Chair for Engineering Regenerative Therapies, in einer Pressemeldung des Berlin Institute of Health (BIH) an der CharitéĀ© zitiert. "Viele der Genesenen leiden noch Wochen und Monate unter den Folgen der Infektion: Sie leiden unter Atembeschwerden, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Herz-Kreislauf- und Verdauungsproblemen bis hin zu Haarausfall oder Hautausschlägen. Die Folgen sind vielfältig und unterscheiden sich von Patient zu Patient. Wir müssen uns deshalb Gedanken machen, wie wir diesen vielschichtigen Problemen mit innovativen Ansätzen begegnen" erklärt Georg Duda weiter.

Zuletzt war die Frage, ob Haarausfall Bestandteil eines Long-COVID Syndroms ist oder sein kann, Gegenstand vieler Diskussionen. Dies ist bei diffusem Haarausfall jedoch eher zu verneinen, da dieser ohnehin erst 3 bis 6 Monate nach akuten Auslösern wie Infekten, Geburten, Operationen in Vollnarkose, Stressreaktionen oder Einnahme bestimmter Medikamente etc auftritt. Der Grund hierfür ist das Verweilen von auf Ausfall programmierten Haaren in der 2 bis 6 Monate andauernden Übergangs- bzw. Ausfallsphase (Telogenphase) des Haarzyklus. Wenn mehrere Monate nach einer symtomatischen Corona-Infektion also diffuser Haarausfall auftritt, so kann dieser durchaus auf die zurückliegende COVID-19 Erkrankung zurückzuführen sein. Er kann aber auch von anderen Ursachen eines diffusen Haarausfalls oder einem Zusammenspiel aus mehreren auslösenden Faktoren herrühren, wie zum Beispiel der Gabe von Medikamenten im Rahmen der Infektion oder einer reduzierten Ernährung durch Geschmacksverlust oder Appetitlosigkeit. Man würde daher den physiologischen Vorgängen entsprechend von einem post COVID Telogeneffluvium (Fachbegriff für diffusen Haarausfall) sprechen.

Weitere News-Beiträge

2021
Archiv
2022 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2022 anzeigen
2020 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2020 anzeigen
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH