Haarerkrankungen.de

login für fachkreise
sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Alopecia areata (kreisrunder Haarausfall) und COVID-19 Impfung
25. Januar 2021 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Der "kreisrunde Haarausfall“ (Alopecia areata, AA)  ist die häufigste entzündliche Haarausfallerkrankung und kann in jedem Lebensalter auftreten, wobei das 2. und 3. Lebensjahrzehnt bevorzugt sind. Typischerweise liegen am behaarten Kopf eine oder mehrere kreisrunde kahle Stellen vor. Darüber hinaus gibt es ausgedehnte Formen wie die Alopecia areata reticularis (netzförmiger Typ) oder die Alopecia areata vom Ophiasis-Typ mit Haarausfall vor allem im Schläfenbereich. Jeder Haarfollikel des Körpers kann betroffen sein, auch Augenbrauen, Wimpern, Achsel- und Schamhaare. Von einer Alopecia areata totalis spricht man, wenn alle Haare auf dem Kopf ausfallen. Schwer betroffene Menschen können alle Haare des Körpers verlieren (Alopecia areata universalis).

Niemand kennt bisher die genauen Ursachen dieser Erkrankung. Man nimmt an, dass Immunzellen, die sich eigentlich um die Abwehr von Viren, Bakterien und Pilzen kümmern sollen, ihre Aktivität gegen die Zellen in den Haarwurzeln des eigenen Körpers richten. Die Haare werden somit vom Immunsystem als "fremd" erkannt und deshalb abgestoßen. Daher gehört die Alopecia areata zum Formenkreis der Autoimmunerkrankungen.

In den Haarsprechstunden wurde unser Expertenteam zuletzt des öfteren gefragt, ob es bei Vorliegen einer Alopecia areata zu Problemen mit dem Covid-19 Impfstoff kommen kann. Herbei muss betont werden, dass zur genauen Beantwortung dieser Frage noch keine ausreichenden Daten vorliegen. Da die Autoimmunerkrankung Alopecia areata sich jedoch nur auf die Haarwurzeln bezieht, und hier nicht wie z.B. beim Lupus erythematodes oder bei der multiplen Sklerose lebenswichtige Organe Schaden nehmen können, sehen wir grundsätzlich kein Problem mit der Impfung. Dies gilt auch für den Lichen planopilaris, eine Form des vernarbenden Haarausfalls.

Die Entscheidung für oder gegen eine Impfung muss jedoch letztendlich gemeinsam mit dem Patienten und dem behandelndem Arzt getroffen werden. Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch die Stellungnahme des Robert Koch Institutes zum Thema „Autoimmunerkrankungen & Impfungen“:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/AllgFr_Kontraindi/faq_impfen_Kontraindi_ges.html#FAQId2407664

Prof. Dr. Hans Wolff, München

Dr. Andreas Finner, Berlin

Dr. Uwe Schwichtenberg, Bremen

Weitere News-Beiträge

2021
15. Februar 2021
Kann Luftverschmutzung einen Einfluss auf Haarausfall haben? ... → mehr

22. Januar 2021
rbb sucht Patientin oder Patient mit Haarausfall nach Corona Infektion für Fernsehsendung... → mehr

21. Januar 2021
Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 17 Jahren mit Alopecia areata für Studie gesucht... → mehr

8. Januar 2021
Neues Gen führt beim Menschen zu Haarlosigkeit... → mehr

Archiv
2020 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2020 anzeigen
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen