Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Niedrige Dosis Fin
2022-08-07
Autor:
Rolv vom Wald
Guten Tag,

es wird ja zunehmend propagiert, dass auch (deutlich) geringere Dosen von Finasterid in der Regel ausreichen, um Haarausfall zu bekämpfen. Wie wirkt sich das auf etwaige Nebenwirkungen aus? Ist der Zusammenhang so, dass Nebenwirkungen wahrscheinlich sind, sobald die Wirkung reicht, Haarausfall zu stoppen oder spricht eine geringere Dosis für geringere (Wahrscheinlichkeit von) Nebenwirkungen?
Dr. Uwe Schwichtenberg

Experte
Beiträge:727
2022-08-12

Sehr geehrter Fragesteller


hierzu gibt es leider keine wissenschaftlichen Daten. Das Bauchgefühl sagt, je weniger Dosis desto weniger unerwünschte Wirkung, der wissenschaftliche Beweis fehlt.


Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH