Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zum anlagebedingten Haarausfall des Mannes

Zurück zum Forum
Thema: Finasterid und Viagra
2022-09-17
Autor:
Nixfürungut
Ich nutze seit mehr als 10 Jahren Finasterid täglich 1 mg und habe seit ein paar Wochen NW. In diesem Jahr bin ich 46 Jahre alt geworden. Da ich meine Haare behalten und Finasterid weiternutzen möchte, würde ich gerne bei sexuellem Wunsch Viagra benutzen, um die NW zu umgehen. Halten Sie das für sinnvoll und würde durch die Einnahme von Viagra der Haarausfall wieder stärker werden, weil Viagra Testosteron erhöht? Oder haben Sie eine andere Alternative für mich ohne mit Finasterid komplett aufzuhören.
Dr. Andreas Finner

Experte
Beiträge:946
2022-09-17

Guten Tag,

in Kürze wird äußerliches Finasterid Spray verfügbar sein, auch eine Dosisreduzierung oder Umstellung auf Minoxidil wäre möglich. Das Potenzmittel erhöht aber auch nicht das Testosteron.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Finner

BC Support-Forum
v2.1 © 2022

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH