Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Informationen zur Kombination von Finasterid und Minoxidil
17. November 2014 - Dr. Uwe Schwichtenberg

In den vergangenen Monaten wurden wir in unseren Haarsprechstunden wiederholt auf die Möglichkeit einer Kombination von Finasterid-Tabletten und Minoxidil-Lösung bzw. -Schaum angesprochen. Hintergrund der Fragen war in vielen Fällen der Hinweis in dem Beipackzettel eines Finasterid Generikums, dass keine Daten zur gleichzeitigen Anwendung von Finasterid und topischem Minoxidil bei androgenetischem (anlagebedingtem) Haarausfall vorliegen, und diese Kombination nicht empfohlen werden kann. Aus unserer Sicht stellt sich dieses Thema wie folgt dar:

Formal gesehen kann in einem Beipackzettel mangels Zulassungsstudien für eine Kombinationstherapie keine andere Aussage getroffen werden. Aufgrund vorliegender Studienergebnisse und unserer langjährigen Erfahrung kann eine Kombinationstherapie von Finasterid und Minoxidil jedoch aufgrund unterschiedlicher Wirkungsansätze mit höherer Wahrscheinlichkeit den Haarstatus erhalten als eine Therapie mit nur einem dieser beiden Medikamente. Die Kombination stellt die derzeit maximal mögliche medikamentöse Behandlung des anlagebedingten Haarausfalls bei Männern dar.

Ob eine Kombinationstherapie im Einzelfall sinnvoll ist, kann nur individuell im Gespräch mit der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt besprochen werden. Eine mögliche Herangehensweise ist, zunächst eine Behandlung mit einem der beiden Präparate zu beginnen und zur Beurteilung des Therapieerfolges über 1 Jahr lang fortzusetzen. In einem hohen Prozentsatz stellt sich hierbei bereits ein zufriedenstellendes Ergebnis ein. Kommt es innerhalb des ersten Jahres jedoch nicht zu dem erhofften Resultat, kann eine Kombinationsbehandlung mit den beiden Präparaten versucht werden. Mit welchem Präparats begonnen wird, ist ebenfalls eine individuelle Entscheidung.

Prof. Dr. Ulrike Blume-Peytavi
Prof. Dr. Hans Wolff
Dr. Andreas Finner
Dr. Uwe Schwichtenberg

Weitere News-Beiträge

2014
Archiv
2022 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2022 anzeigen
2021 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2021 anzeigen
2020 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2020 anzeigen
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH