Haarerkrankungen.de

sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Informationen zu Dutasterid
27. August 2003 - Dr. Jens Meyer

Dutasterid ist ähnlich aufgebaut wie Finasterid, der Inhaltsstoff von Propecia┬«. Beide Substanzen senken den Blut- und Gewebespiegel von Dihydrotestosteron (DHT). DHT ist ein Testosteron-Abkömmling und ist bei entsprechender genetischer Veranlagung u.a. verantwortlich für die männliche Glatzenbildung und für die Prostatavergrösserung. Für die Bildung von DHT aus Testosteron ist das Enzym 5alpha-Reduktase verantwortlich. Finasterid (Hersteller: MSD/Merck) hemmt nur die 5alpha-Reduktase Typ II, Dutasterid (Hersteller GlaxoSmithKline) hemmt sowohl die 5alpha-Redukatase Typ II als auch den Typ I. Daher hat Dutasteride pro Gewichtseinheit eine stärkere DHT-senkende Wirkung: Finasterid senkt den DHT-Spiegel im Serum um etwa 70%, Dutasterid um etwa 90%.

Dutasterid ist vor kurzem zur Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung (Handelspräparat Avodart) zugelassen worden. Aufgrund der Ähnlichkeit von Dutasterid zu Finasterid, welches seit Jahren in der Behandlung des anlagebedingten Haarausfalls (Alopecia androgenetica) eingesetzt wird, werden in unserem Expertenrat häufig Anfragen zur Verwendung von Dutasterid bei Haarausfall gestellt. Zu diesem Thema hat Prof. Hans Wolff von der Ludwig-Maximilians-Universität München aktuell wie folgt Stellung bezogen:

"Leider bewegt man sich als junger Mann, der Dutasterid anwendet, im Nebel der Unsicherheit. Wie Sie wahrscheinlich wissen, wurden die wissenschaftlichen Studien zur Wirksamkeit von Dutasterid bei Haarausfall von der Herstellerfirma Glaxo abrupt abgebrochen. Warum? Eine Information, aus welchen Gründen dies geschah, erhält man von der Firma nicht. Deswegen habe ich noch nie einem Patienten dieses Medikament gegen Haarausfall verschrieben.

Die von Ihnen diskutierte Theorie einer durch Dutasterid in der Kopfhaut um 100% erhöhten Testosteronkonzentration kann ich mangels Fachinformationen auch nicht bewerten, sondern rate Ihnen und allen anderen, die Dutasterid einnehmen, das Medikament abzusetzen und durch einen 5-alpha-Reduktase-Hemmer zu ersetzen, den man sehr genau kennt und der gegen die androgenetische Alopezie zugelassen ist: Finasterid."

Weitere News-Beiträge

2003
Archiv
2023 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2023 anzeigen
2022 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2022 anzeigen
2021 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2021 anzeigen
2020 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2020 anzeigen
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2022 medical project design GmbH